Logo

Ausbildung zum/r Pflegefachmann/-frau mit Vertiefung Pädiatrie (m/w/d)

  • Kinderhospital Osnabrück am Schölerberg
  • Ausbildung
  • Krankenpflege, Altenpflege, Therapie
  • Publiziert: 14.05.2024
scheme imagescheme imagescheme image
Das Kinderhospital Osnabrück am Schölerberg ist eine Klinik für Kinder- und Jugend­psychiatrie, -psycho­therapie und -psycho­somatik mit 82 Plan­betten ein­schließlich 31 tage­sklinischer Be­hand­lungs­plätze. Jeweils eine Instituts­ambulanz am Standort Osnabrück und im Landkreis Diepholz sowie ein Sozial­pädiatrisches Zentrum runden unser Behand­lungs­angebot ab. Jährlich behandeln wir ca. 600 Kinder und Jugendliche stationär und etwa 8.000 junge Menschen ambulant. Rund 250 Mitarbeiterinnen und Mit­arbeiter sorgen sich auf unseren Stationen um das Wohlergehen unserer Patientinnen und Patienten sowie deren Eltern.

Was ist das Besondere an einer Ausbildung zum/zur Pflegefachmann/-frau (m/w/d) am Kinderhospital Osnabrück?

Um die Ausbildung anbieten zu können, kooperiert das Kinderhospital Osnabrück mit der Berufsfachschule Pflege des Christlichen Kinderhospitals Osnabrück unter dem Dach des Niels Stensen Bildungszentrums - einer der größten Bildungseinrichtungen für Gesundheitsfachberufe Nordwestdeutschlands. Diese Kooperation mit einem renommierten und langjährig erfolgreichen Bildungszentrum garantiert  Dir eine qualifizierende Ausbildung und einen permanenten Austausch mit anderen Auszubildenden im Bereich Pflegefachmann/Pflegefachfrau (m/w/d) mit Vertiefung Pädiatrie. 

Deine berufspraktische Ausbildung wird unter Berücksichtigung anderer Pflichteinsätze primär in der Kinder-und Jugendpsychiatrie des Kinderhospitals Osnabrück am Schölerberg stattfinden. Hier werden Kinder und Jugendliche behandelt, die aufgrund einer psychiatrischen oder psychosomatischen Diagnose eine voll- oder teilstationäre Behandlung erhalten. Diese Arbeit erfordert ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen, kommunikativer Kompetenz, individueller Beziehungsgestaltung zum/zur Patienten/Patientin und eine gute interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen.

Im Rahmen Deiner Ausbildung werden wir Dich darin unterstützen, neben einer somatisch pflegerischen Ausbildung auch all die oben genannten personellen und sozialen Kompetenzen zu erwerben. Du lernst neben der Alltagsbegleitung von psychiatrisch psychosomatisch erkrankten Kindern und Jugendlichen diverse pflegetherapeutische Einzel- und Gruppenangebote kennen. Dabei ist das Ziel, eine individuelle pflegerische Beziehungsarbeit zu erlernen, die nicht nur den somatischen Pflegebedarf vermittelt, sondern auch den psychischen Pflegebedarf feststellt und durch entsprechende therapeutische Angebote befriedigt.
 

Ausbildungsziele

„Sei gerüstet zu jeder Zeit und pflege das Leben, wo Du es antriffst.“
(Hildegard v. Bingen)
Die Ausbildung zum/zur Pflegefachmann/Pflegefachfrau (m/w/d) fasst die ehemaligen drei Berufsausbildungen der Fachkräfte für Altenpflege, für Gesundheits- und Krankenpflege sowie für Gesundheits- und Kinderkrankenpflege zusammen.
Du bekommst also in deiner Ausbildung all das an die Hand, was du brauchst, um einen Menschen in jeder Lebensphase zu begleiten, zu pflegen und an seiner Behandlung mitzuwirken.
Darüber hinaus lernst Du, Dein Organisationstalent in den Pflegealltag einzubringen, angemessen zu beraten, anzuleiten und zu betreuen.

Ausbildungsbeginn
  • Vollzeit, Dauer 3 Jahre, jährlich am:  01.04., 01.08., 01.09., 01.10. 
  • Teilzeit, Dauer 4 Jahre, jährlich am:  01.08. 

Voraussetzungen

  • Mindestens eine 10-jährige Schulbildung
  • Alternativ: Hauptschulabschluss plus abgeschlossener Berufsausbildung
  • Ein Praktikum in der Pflege
  • Neben der Bereitschaft, im Team und mit anderen Berufsgruppen zusammenzuarbeiten, werden ein hohes Verantwortungsbewusstsein sowie physische und psychische Belastbarkeit vorausgesetzt

Bewerbungsunterlagen

  • Bewerbungsschreiben mit Begründung für die Berufswahl
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Abschlusszeugnis der allgemeinbildenden Schule
  • Bewerber/innen, die ihren Schulabschluss im Ausland erworben haben, müssen zusätzlich einen Nachweis ihrer Sprachkenntnis auf Grundlage des gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) erbringen. Hier ist mindestens die Niveaustufe B 2 erforderlich.
  • Geburtsurkunde, ggf. Heiratsurkunde
  • Praktikumsbescheinigungen
  • Ggf. Bescheinigungen mit Zeugnissen ehrenamtlicher Tätigkeiten

Kontakt/Bewerbung

Wenn du ein gutes Einfühlvermögen besitzt, flexibel im Denken bist und spontan handeln kannst, Nähe und Distanz professionell erlernen willst, richtig Lust auf Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Krisen hast und dabei auch Frust und Ärger aushalten kannst, dann bist du bei uns richtig!

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Bei Fragen kontaktiere unsere Pflegedirektion (Herrn Wehnert oder Frau Hövelkamp unter der Tel.nr. 0541-5602-0 oder nutze die Homepage des Niels Stensen Bildungszentrums (www.niels-stensen-kliniken.de/niels-stensen-bildungszentrum.de).